11 Italiener in Leipzig (2011)

p1050379

Anfang Oktober sind 11 Praktikanten aus Italien in Leipzig angekommen, um ihre Praktika im Rahmen des europäischen Mobilitätsprojektes Leonardo da Vinci zu beginnen. Das ist eine gute Möglichkeit, um ihre beruflichen und sprachlichen Kompetenzen zu entwickeln und eine neue Kultur kennenzulernen. Sie können neue Freundschaften schließen und einen Job in Deutschland suchen. In den Weihnachtsferien fahren sie wieder zurück nach Hause. Wir hoffen, dass diese Erfahrung ihnen viele schöne und unvergessliche Erlebnisse gebracht hat und dass sie das Praktikum in ihrer beruflichen Zukunft weiterbringt.

Hier könnt ihr unsere Italiener näher kennenlernen:

Hallo Leute,
ich bin Rosa und komme aus Süd-Italien. Seit Oktober bin ich in Leipzig, um an einem EU Leonardo da Vinci Projekt bei FAIRbund teilzunehmen. Leipzig und die Arbeit gefallen mir sehr. Ich habe schon nette Leute kennen gelernt. In Italien habe ich Fremdsprachen studiert, deswegen möchte ich länger hierbleiben, um meine Deutschkenntnisse zu verbessern. Ciao

Ich heiße Michela, ich komme aus Italien und ich habe am “Leonardo da Vinci” Projekt teilgenommen. Ich mache gerade ein Praktikum in einer Sprach-Schule (EWS) in Leipzig. Ich beschäftige mich mit Bürotätigkeiten am Computer und einmal in der Woche führe ich einen italienischen Sprachkurs für die Studenten durch. Meine Arbeit gefällt mir und ich fühle mich sehr wohl. Dies ist eine schöne Möglichkeit für mich, um meine Deutschkenntnisse zu vertiefen.

Hallo, ich bin Monica und komme aus Italien, aus einem kleinen Dorf in der Nähe von Turin. Dank des Leonardo-Projektes bin ich in Leipzig und mache ein Praktikum in Schulmuseum. In Italien habe ich Fremdsprachen und Tourismus studiert. Leipzig gefällt mir sehr. Die Stadt bietet viele kulturelle Veranstaltungen, Konzerte und viele interessante Museen. Es ist immer etwas los.

Hi heiße Elisa Scardaccione, ich habe meinen 25. Geburtstag hier in Leipzig gefeiert. Ich mache mein Praktikum in der Multikulturellen Kinderstube und betreue Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren. Die multikulturelle Spezifität der Kinderstube besteht darin, dass verschiedene Sprachen gesprochen werden, zur Zeit Englisch und Spanisch. Ich wollte unbedingt einen Auslandsaufenthalt in Deutschland machen und das Projekt Leonardo ist dafür genau richtig!

Ich bin Francesca, bin 25 und komme aus Parma. Ich habe Fremdsprachen studiert (Deutsch, Englisch, Spanisch) und zwei Semester war ich in Stuttgart als Erasmus-Studentin und Praktikantin beim Sprachzentrum der Uni. Dann habe ich in Italien ein Ehrenamt in einem Zentrum für Flüchtlinge und Asylbewerber absolviert. Hier in Leipzig wollte ich mich auch im sozialen Bereich engagieren und bin jetzt Praktikantin bei der Bahnhofsmission. In der Zukunft möchte ich gerne in einer NRO (Nichtregierungsorganisation) arbeiten.

Hallo! Ich heiße Ilenia, ich bin 28 Jahre alt und komme aus Como, Italien. Zurzeit nehme ich an dem Europäischen Programm “Leonardo da Vinci” in Leipzig teil und absolviere ein Praktikum bei der Europcar Autovermietung GmbH. Das ist für mich eine wichtige Möglichkeit, um eine neue professionelle Erfahrung zu sammeln, die Sprache zu verbessern und eine neue schöne Stadt wie Leipzig zu erleben!

Ich heiße Annamaria und komme aus Nord Italien.
Ich werde bis Weihnachten in Leipzig wohnen. Hoffentlich werde ich auch mein Deutsch verbessern! Jetzt mache ich ein Praktikum in einem Reisebüro und gleichzeitig nehme ich an einem Intensivsprachkurs teil. Leipzig gefällt mir sehr gut und es ist schön mit der Gruppe zusammen zu sein.

Mein Name ist Silvia, ich bin 35 Jahre alt und komme aus Italien.
Ich habe Fremdsprachen an der Universität studiert und habe eine echte Leidenschaft für die deutsche Sprache. In Deutschland habe ich immer sehr gute Erfahrungen gehabt und sehr nette Leute kennengelernt. Dank des Leonardo Projektes bin ich wieder in diesem phantastischen  Land und habe die Chance, meine Deutschkenntnisse zu verbessern und meine beruflichen Kompetenzen zu entwickeln.

Hi, ich heiße Anna und komme aus einer kleinen Stadt in Süditalien. In März habe ich meine Ausbildung in Kulturverwaltung absolviert und jetzt bin ich hier in Leipzig als Praktikantin mit dem europäischen Program “Leonardo da Vinci”. Diese Erfahrung ist für mich eine gute Gelegenheit, um neue Kenntnisse zu sammeln und meinen Horizont zu erweitern.

Ich heiße Annalisa und komme aus Italien. Ich habe Kulturmanagement und Kunstwissenschaft studiert. Nach meinem Hochschulabschluss habe ich mich über das Leonardo-Programm beworben und war damit auch sehr erfolgreich. Ich mache gerade mein Praktikum bei der Halle 14, die in der Leipziger Baumwollspinnerei liegt. Ich nehme am Vermittlungsprogramm dieses Kunstraums teil und bin sehr motiviert. Meine Aufgabe besteht darin, die Workshops zu dokumentieren und die Künstler zu begleiten und betreuen.

Ich bin Gabriele (19) und ich komme aus Nord-Italien und zwar aus Novara. Ich habe mein Abitur in Fremdsprachen dieses Jahr gemacht, im Gymnasium habe ich drei Jahre lang Deutsch gelernt. Weil ich es liebe, zu reisen, möchte ich mein Deutsch und Englisch verbessern. Das Leonardo-Project erlaubt jungen Menschen im Ausland zu leben, das ist eine sehr interessante Erfahrung für mich. Leipzig gefällt mir sehr gut, weil es viele Möglichkeiten gibt sowohl kulturell als auch, um sich zu vergnügen. Leider muss ich schon Ende Dezember nach Italien zurück, aber ich möchte so bald wie möglich nach Deutschland zurück kommen.