PR von NPO und internationaler Jugendaustausch

Das Aufnahmeprojekt befindet sich in der Geschäftsstelle des Vereins. Dort sind neben der Verwaltung, der Koordination der Kindertageseinrichtungen auch der Bereich Öffentlichkeitsarbeit und die EU-Projekte angesiedelt. Insgesamt arbeiten 6 Mitarbeiter in der Geschäftsstelle. Die Zielgruppe des Aufnahmeprojektes der EU-Projekte sind die potentiellen Teilnehmer an den Entsendeprojekten, junge Arbeitslose der Region oder Experten für Expertenaustausch bzw. Jugendliche für Jugendaustausch. Darüber hinaus sind auch zu betreuende Praktikanten aus verschiedenen Ländern Europas Zielgruppe des Projektes.

Zielgruppe der Öffentlichkeitsarbeit sind (potentielle) Spender und Sponsoren, die Fachöffentlichkeit und lokale Öffentlichkeit in Leipzig und Umgebung, Mitarbeiter und Mitglieder des Vereins sowie andere an der Arbeit des Vereins interessierte Personen. FAIRbund e.V. ist Mitglied des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes.

FAIRbund e.V. bietet einen Platz für eine/n Europäische/n Freiwillige/n in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Europa-Projekte. Wir erhoffen uns von dem Freiwilligen, dass er junge Menschen motiviert, in einem anderen Land zu leben und zu arbeiten sowie eine neue Sprache zu erlernen. Seit Herbst 2005 ist FAIRbund e. V. Empfangsorganisation und begrüßt regelmäßig junge Menschen aus verschiedenen Ländern, die in Leipzig ein Praktikum absolvieren. Diese können durch den/ die Europäische/n Freiwillige/n begleitet werden, damit sie gut in Leipzig ankommen und sich wohlfühlen. Seine/ ihre Aufgabe besteht dann darin, Treffen und kulturelle Ereignisse zu organisieren. Darüber hinaus werden deutsche Praktikanten, die sich für einen Auslandsaufenthalt interessieren, durch verschiedene Veranstaltungen auf ihren Auslandsaufenthalt vorbereitet. Der/ die Europäische Freiwillige wird die Möglichkeit haben, seine/ ihre eigenen Erfahrungen zu diesem Thema einzubringen und die Koordinatorin bei den Vorbereitungen zu unterstützen. Dazu gehört auch das Sammeln von Informationen über die unterschiedlichen Partnerstädte und -länder, in welche Praktikanten aus Deutschland entsendet werden.

Der/ die Freiwillige kann redaktionelle Beiträge für die vereinseigene Zeitung schreiben, Flyer und Aushänge erstellen und an der Gestaltung der Webseite mitwirken. Darüber hinaus kann er/ sie seine/ ihre Kenntnisse im Bereich Neue Medien in die Öffentlichkeitsarbeit einer gemeinnützigen Organisation einbringen.

Folgende Punkte sind für die Auswahl der/ des Freiwilligen von Bedeutung:
* Begeisterung für den europäischen Gedanken
* Interesse, Deutsch zu lernen und Leipzig und Umgebung kennen zu lernen
* Interesse, sich mit den neuen Medien auseinander zu setzen
* Kreativität bei der Entwicklung von Motivationsprojekten

Wir sind offen für alle Jugendlichen, die sich um eine EFD-Platz bemühen. Wir haben keine speziellen Präferenzen bezüglich der Entsendeorganisation.