Anne – Italien 2012

dsci1223.1jpg-1

Wer bist du ?

Ich bin Anne, wohne seit 8 Jahren in Leipzig und habe hier Kulturwissenschaften und Kommunikations- u. Medienwissenschaften studiert.

Wo bist du gewesen ?

Ich war in Norditalien, in der Region Veneto, habe in Padua gewohnt und in Venedig gearbeitet.

In welchem Unternehmen hast du gearbeitet ?

Im ‘Atelier Flavia’, einem Laden, in dem seit 30 Jahren Karnevalskostüme und -masken nach historischem Vorbild hergestellt, verliehen und verkauft werden.

Was hast du da gemacht ?

Meine Hauptaufgabe war die Maskenproduktion. Ich habe die Rohlinge mittels verschiedener Techniken und Materialien gestaltet und verziert und sie verkaufsfertig gemacht. Deutsch- bzw. englischsprechenden KundInnen konnte ich meine Arbeit sowie die Geschichte und Bedeutung der verschiedenen Masken erklären und diese auch verkaufen. Außerdem habe ich an der deutschen Übersetzung der Webseite gearbeitet, Kostüme inventarisiert und gegebenenfalls repariert.

Warum hast du ein Praktikum gemacht ?

Weil ich gerne andere Länder, Leute und Lebensentwürfe kennenlerne, und glaube, dass das am besten geht, wenn ich längere Zeit an einem Ort bin, mit einer Aufgabe, die es mir ermöglicht, am (in diesem Fall: italienischen) Alltag teilzunehmen. Ein Praktikum bietet mir die Gelegenheit, mich auszuprobieren und gibt neue Perspektiven für meine Suche nach dem, was ich längerfristig machen will.

Warum ist dieses Projekt nützlich für deine berufliche Karriere/Zukunft ?

Ich bin der Meinung, dass alles (insbesondere Auslandsaufenthalte), wofür man sich bewusst entscheidet, ‘nützlich’ sind. Durch das Projekt bin ich vielen wunderbaren Menschen begegnet, habe ich Einblicke in eine neue Sprache gewonnen sowie in das Arbeiten in der Kreativ- und Tourismusbranche. All diese Erfahrungen waren richtig und wichtig und werden sicherlich Einfluss darauf haben, wo und wie ich mich durch die Welt bewege.