Jip, Moa und Sonia – unsere Freiwilligen 2011

Es ist wieder soweit: 3 neue Freiwillige sind in Leipzig! Jip, Moa und Sonia sind gerade rechtzeitig angekommen, den Winter mit dem vielen Schnee und Eis zu erleben – und bleiben lange genug, um den schönen und angenehmen Frühling und den hoffentlich warmen Sommer zu genießen. Unsere 3 neue Freiwilligen sind Januar bzw. Anfang Februar 2011 angekommen. Alle drei sind im Bereich Kita tätig: Jip und Sonia betreuen die Kinder in der Kita Biedermannstr. und Moa in der Mottelerstr. Im Folgenden könnt ihr ein bisschen mehr über die jungen Europäer erfahren:

Jip

jip
Hallo iedereen ( ~ Hallo an Alle), Ich bin Jip de Beer aus Eindhoven, die Niederlande. Jetztzeitig lebe ich in Connewitz, Süd-Leipzig. Als ich von meinem Seminar zurückkam, war es wie nach Hause zu kommen (die Freiwillige nehmen an verschiedenen Seminaren teil, z. B. nach einem Monat ihres Auslandsaufenthaltes für 10 Tage an einem Einführungsseminar). Leipzig und ganz besonders Connewitz finde ich superschön! Meinen Freiwilligendienst leiste ich in der Kita Biedermannstr, welche nur 2 Straßen entfernt von meiner Wohnung ist – toll! Ich mag es, ein Europäischer Freiwilliger zu sein, und möchte jetzt alle anderen multikulturellen Freiwilligen grüßen 🙂

Moa

Mein Name ist Moa Rytterstedt. Ich bin 17 Jahre alt und ich komme aus einer kleinen Stadt in Finnland: Åland. Åland ist eine schwedisch sprechende, autonome und demilitarisierte Insel in die Mitte des Baltischen Meeres. Bevor ich mich entschieden habe, am Freiwilligendienst teilzunehmen, habe ich ein Jahr lang sozial- und staatsbürgerliche Wissenschaften studiert. Jetzt mache ich ein Jahr Studienpause. Ich arbeite jetzt in einem Kindergarten in der Krippengruppe, wo die Kinder zwischen 1 und 2 Jaher alt sind. Sie sind niedlich und es ist mein Traum eine Erzieherin zu sein, wenn ich “groß” sein werde. Ich denke die Erfahrung, die ich jetzt sammeln kann, hilft mir später einen guten Job zu finden. Hier in Leipzig lebe ich in einer großen, sonnigen Wohnung zusammen mit meiner Gastfamilie: Julie und Martin. Es ist sehr nett, eine Freiwillige zu sein, auch wenn ich noch Minderjährig bin (und so einige spezielle Regeln habe). Ich freue mich, neue europäische Länder und Kulturen kennenlernen zu können!

Sonia

Hallo FAIRbund! Ich bin Sonia aus Polen, die neue Europäische Freiwillige in der Kita Biedermannstraße. Im zweiten Monat von meinem Programm weiss ich, dass der größte Teil meiner Piratenbande mich besonders gern mag. Das ist die beste Motivation für mich. Die Kommunikation zwichen mir und den Kindern geht besser und besser, unsere Verständigung ebenso. Ich hoffe bis Ende August (bis dann bleibe ich hier) werden wir noch mehr Spaß zusammen haben!