How to talk to parents

Comenius Projekt “How to talk to parents”

Das Projekt dient der Verbesserung und Weiterentwicklung einer Toolbox für die Weiterbildung von Erziehern für eine gelungene Kommunikation mit Eltern. Diese Toolbox wurde bereits zu Teilen in Finnland entwickelt und wird nun in den Partnerländern getestet, von den Lernenden evaluiert und von allen Partnern weiterentwickelt.

In einem Starttreffen werden sich aller projektbeteiligten Einrichtungen kennenlernen. Vorhandene Materialien aus allen Ländern werden zusammengetragen und dienen als Grundlage für die weitere Zusammenarbeit.

In einer 2. Phase werden diese Materialien in die jeweilige Landessprache übersetzt und von jeweils 4 Erzieherinnen getestet. In einem gemeinsamen Auswertungstreffen evaluieren die Teilnehmer die Inhalte des Kommunikationstrainings. Die Anregungen und Änderungswünsche werden aufgenommen und für die nächste Runde bei allen Partnern getestet. Diese Trainingsrunden werden noch 2x (3 Trainingsrunden insgesamt) stattfinden. Am Ende soll ein Curriculum entstehen das von allen Partnern für ein Kommunikationstraining genutzt werden kann.

Ziel ist es, die sozialen Kompetenzen von Erziehern beim Aufbau von Erziehungspartnerschaften mit Eltern weiterzuentwickeln. Dies bezieht die veränderten Ansprüche an den Beruf des Erziehers in der heutigen Zeit mit ein. Neben der Kinderbetreuung und die Umsetzung der Bildungsziele gehört Elternberatung zu den vielfältigen Aufgaben der Pädagogen. Das schließt die Gesprächsführung in schwierigen Situationen mit ein.

Das Projekt wird alle Erfahrungen und Informationen in einem Internetblog zur Verfügung stellen. Die persönlichen Treffen der Teilnehmer aus allen 3 Partnerländern (Finnland, Italien und Deutschland) während der Mobilitäten, werden den Erfolg des Projektes maßgeblich unterstützen.

Erstes Treffen in der Kita Erich-Zeigner-Allee, 1-2 November 2012, Leipzig

s6305462

(Von links nach rechts: Julie Hanisch, Alexander, Angela Todaro, Corina Laasch, Greta Zaffanella, Kathrin Standar, Kerstin Granroth, Roger Friedling, Sabiene Geißler , Jens Altmann, Stina Mehtonen)